Ausbildungsberuf Feinwerkmechaniker

Am heutigen „Schule (ge)schafft“ Termin war die Gruppe in der Gewerbe Akademie im Handwerk Feinwerkmechanik.
‭‭
Zu Beginn informierte uns der Geselle Nico Hess, über das Berufsbild des Feinwerkmechanikers. Es gibt 4 Schwerpunkte:
– Maschinenbau
– Feinwerkmechanicker
– Werkzeugbau
– Zerspanungstechnicker
Der Azubi überlegt sich zu Beginn, in welchem Bereich er seine Ausbildung machen möchte. Diese dauert 3,5 Jahre.

Nach der Pause haben wir uns in Gruppen eingeteilt und begonnen, ein Geschicklichkeitsspiel herzustellen. Hierfür haben wir zwei Handgriffe auf Maß angerissen und gesägt.
Als nächstes wurde der Griff an der Drehmaschine auf Maß abgedreht.
Die 5-Achs-CNC Maschine bohrte das Gewinde M3. Um das Geschicklichkeitsspiel abzuschließen, schraubten wir die Griffe an einen Edelstahldraht und steckten die Becher an das andere Ende.

Nun testeten wir unsere Geschicklichkeit und versuchten eine Kugel vom einem Becher in den anderen Becher zu befördern.
Jetzt sind wir sehr stolz auf unsere Ergebnisse. Vielen Dank an Herrn Nico Hess und Florian Schneider.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.